Avocado-Reis

Kann man sich den Schmerz von der Seele schreiben? Kann man den ganzen Wahnsinn überschreiben? Einfach schreiben schreiben schreiben. Die Geschichte aufschreiben, sie dingfest, also zum festen Ding machen und sie dann wegstellen und von Staub zudecken lassen bis in die Zeit der Marsbesiedlung oder so. Den Deckl drauf und rein ins Kastl. Der Verstand […]

Read more "Avocado-Reis"

Firsts

So, I’m still seeing this guy. Everything turned out to be different than it seemed. Now there’s no other woman. It’s just me and this lovely, sweet, gorgeous young man. And I’m leaving again on Wednesday. It was a wonderful week with first kisses, first butterflies in the stomach, first holding hands and some other […]

Read more "Firsts"

Klammer zu, Klammer auf

 So, here we go… A new chapter on men. Exciting. I’m not sure whether I want to deal with all that stress anymore, whether it is really worth it. Whether I could walk my path to where I really want to go faster and more easily if I just skipped that part… So here’s the new […]

Read more "Klammer zu, Klammer auf"

Der Ernst des Lebens

Da geh ich heute beim Hofer rein und ein Mann, der mir schon vorm Geschäft wegen seiner besonderen Energie aufgefallen ist, flucht wie ein Landsknecht, weil das Einkaufswagerl, das er sich erwählt hat, ein hiniges Radl hat und blockiert. Sein Wutausbruch ist dem kleinen Defekt nicht angemessen. Erst bin ich erschrocken über seine heftigen Worte, […]

Read more "Der Ernst des Lebens"

Goldkatrinchen Back in Town

Ja, da bin ich doch wieder in Wien gelandet und am dritten Tag krankheitsbedingt im Bett. Naja, rumkugeln, faaad – oder notwendig, wie man’s nimmt. Liegen – spüren, WAS geht eigentlich?? Gerade war ich doch noch wo ganz anders. Wo ist das Meer, wo sind die Felsen? Hmm… Dann schraub ma mal die Ansprüche runter. Die […]

Read more "Goldkatrinchen Back in Town"